Pressemitteilung der Vernissage

Pressemitteilung
Erste Vernissage von SchülerInnen der NMS 17 von Gerhard Haderer eröffnet

„Schulkinder müssen aufmüpfig sein –

die Kunst hilft dabei!“

 

‚Schulkinder müssen aufmüpfig sein – Lehrerinnen und Lehrer auch. Die Kunst und die künstlerische Auseinandersetzung ist ein gutes Mittel dafür’, mit diesem pointierten Statement eröffnete der berühmte Karikaturist Gerhard Haderer am Donnerstag die erste Vernissage der Schülerinnen und Schüler der NMS 17 in Linz. 50 Kunstwerke wurden ausgestellt, zum Kauf angeboten und im Rahmen der Vernissage versteigert.

 

Das künstlerische Motto der Bilder war verknüpft mit dem heurigen Schwerpunkt der NMS 17: „Die wunderbare Welt der Mathematik“Keine andere Wissenschaft durchdringt und beeinflusst sämtliche Lebens- und Arbeitsbereiche so stark:

Vom Einkauf im Supermarkt bis zum MP3-Player, vom Fahrplan bis zum Internet - alles ist auch Mathematik. Jeder Mensch ist besser in Mathematik, als er denkt! Das soll den Kindern bewusst werden.

 

Den Auftakt des Schwerpunktes bildete die Kunstauktion, die von Gerhard Haderer eröffnet wurde, der ganz angetan war von der Kreativität und Kooperation der 10- bis 14jährigen.

Auch die Vizepräsidentin des OÖ. Landesschulrates BSI Dr. Brigitte Leidlmayer, MAS beteiligte sich an der Kunstauktion der jungen Künstlerinnen und Künstler.

Viele Eltern und Schüler kamen und am Ende des Abends waren fast alle Kunstwerke ‚unter dem Hammer’ bzw. verkauft.

 

Der Erlös aus der Kunstauktion soll der elfjährigen Laura aus Oberösterreich den Umbau für ein behindertengerechtes Bad ermöglichen.

  

Ende Jänner wird in Workshops der Schwerpunkt „die wunderbare Welt der Mathematik“ fortgesetzt. Die Ergebnisse werden am Tag der offenen Tür, am Freitag, den

23. Jänner von 14 bis 17 Uhr  präsentiert. Dabei kann man sich auch einen Eindruck  über die  Arbeitsweise und das jüngst renovierte Schulhaus verschaffen. Interessierte sind herzlich eingeladen die NMS 17 (Flötzerweg 88, 4030 Linz) zu besuchen.

 

 

 

Rückfragen: Sonja Ablinger: 0664 50 71 313



Fotos von der Vernissage

Spendebrief an die Familie