Peersprojekt 3a 3b 3c

Peersprojekt „Interkulturelle Kompetenzen“

NMS 17

Linz

 

 

Bei uns wurden jeweils zwei Schüler aus den 3. Klassen als Peers ausgebildet (insgesamt sechs Kinder).

Im Vorfeld wurde von mir eine Brainstorming-Phase eingeleitet, in der die Kinder Ideen für unser Projektthema sammeln sollten.

Wir entschieden uns schlussendlich dafür, einen Projekttag der dritten Klassen an unserer Schule zu machen. Dabei sollten die Schüler im Vorfeld Plakate und Gerichte (sowie Kochrezepte) zu ihren jeweiligen Heimatländern vorbereiten.
Dies passierte teilweise im Unterricht, teilweise zu Hause.

Am Projekttag selber wurden dann die Klassen so vorbereitet, dass es jeweils eine Tisch für jede Nation gab (zB Österreich, Bosnien, Serbien, Kroatien...). Die Plakate wurden aufgehängt und die jeweiligen landestypischen Gerichte auf den Tischen angerichtet.

Die Kinder hatten nun die Gelegenheit, gemütlich zusammenzusitzen und sich in ihrer Sprache über ihr Heimatland unterhalten. Jedes Kind erzählte von seinem Ursprung etc. Die Peers leiteten die Gespräche.

Eine Gruppe führte sogar einen Volkstanz auf.

Am Ende durften die Kinder auch andere Länder „besuchen“. Sie konnten sich dann per Plakat oder durch Fragen an die Mitschüler informieren und diverse Köstlichkeiten probieren.

 

 

Es wurde zu einem gelungenen Fest, sowohl für Schüler als auch für Lehrer!